Home

Die Geschichte wiederholt sich …

… die letzten paar Jahrtausende auf diesem Planeten haben gezeigt, das Homo sapiens massive Schwierigkeiten im Umgang mit der Religion hat. Der Drang des Menschen nach Spiritualität wird zum Instrument der Unterdrückung missbraucht. Ich muss das hier nicht näher erläutern, die Fakten sind bekannt. Das Rezept ist denkbar einfach, man gibt den Suchenden nach der Wahrheit einen Gott und ein Buch, dann kann man sie nach Belieben demütigen und beherrschen!

So erhascht Homo sapiens mitunter ein Stück Wahrheit, ist jedoch – zumindest auf diesem Planeten – weiter davon entfernt als je zu vor, die neue Religion heißt Materialismus. Das System Brot und Spiele funktioniert immer noch, und so haben wir eine Zivilisation aus Ellenbogen, Drogen, Atomkraft, Ozonlöchern, Doping, Porno, Medien, Staat, Behörde, Kontrolle, Konsum und Verdummung und was weiß ich noch alles. Der Mensch ist auf die vom jeweiligen System vorgegebenen materialistischen Ausprägungen festgelegt, Selbstbestimmtheit und Spiritualität bleiben auf der Strecke.

Und das hat man jetzt davon, den kirchlichen Institutionen freie Hand zu lassen. Das Gesetz gewährt dem Menschen Glaubensfreiheit, um die Handlungsfreiheit jedoch ist es schlecht bestellt. Von Gedankenfreiheit will ich gar nicht erst reden. Hier tummeln sich also diejenigen, die die Gesetzmäßigkeiten des Universums nicht anerkennen wollen, diejenigen, die das Wort Verantwortung nur im Fadenkreuz anderer verwenden und letztendlich diejenigen, die Macht und Geld als sanftes Ruhekissen oder vermeintliches Refugium auf dem Weg in Ewigkeit betrachten.

Meine Erfahrungen mit Scientology, die sich nicht besonders von anderen Beiträgen in diesem Forum unterscheiden, mögen auch stellvertretend für die Machenschaften anderer  Kirchen, Glaubensgemeinschaften und fundamentalistischen Religionsfanatikern stehen. Nichtsdestoweniger hat das Geld die gläubigen Menschen fest im eisernen Würgegriff, und das hat sich bis zum heutigen Tag nicht großartig geändert. Hin und wieder gipfelte die Religionsausübung sogar in offenen Aufruf zum Mord im Namen Gottes. Nun gut, wir haben die Zeit der Religionskriege zumindest in dieser Hemisphäre fast überwunden, wenn man von kleineren Scharmützeln absieht, aber die Heimtücke und Scheinheiligkeit machtgieriger Religionsführer ist immer noch offensichtlich und aktuell.

Die Kirchen weltweit sagen, andere Praktiken müssen bekämpft werden und verändern ihre eigene Technologie! Sie sagen, man muss Menschen helfen und lassen sie im Stich! Sie sagen, Diktaturen müssen bekämpft werden und sind selber eine! Sie sagen, Demokratie muss verbreitet werden und bauen sie bei sich ab! Sie sagen, sie wollen Frieden und verbreiten aber Unfrieden! Sie sagen, sie kämpfen für Menschenrechte und foltern ohne Reue! Sie sind Experten in der Kommunikation und schneiden Kommunikationslinien ab!

Wie wäre es, wenn jeder, der Augen hat, um zu sehen, wirklich hinschaute?
Wie wäre es, wenn jeder, der Ohren hat, um zu hören, wirklich hinhörte?
Wie wäre es, wenn jeder, der einen Mund hat, um zu sprechen, seine Stimme erhöbe?
Wie wäre es, wenn jeder, der einen Verstand hat, um zu denken, die Wahrheit begriffe?
Wie wäre es, wenn jeder, der ein Herz hat, um zu fühlen, unermessliches ARK auf den Dynamiken freisetzte?

Wir bildeten Inseln der Vernunft in einem Meer der Unvernunft.
Inseln, auf denen Menschen sich verstehen.
Inseln, die wachsen.
Inseln, die zusammenwachsen, bis die Unvernunft komplett ausgemerzt ist.

Wie lange wollen wir noch Zuschauer sein? Es ist an der Zeit, sich den wahren Werten zuzuwenden. Viele kluge Menschen, zum Beispiel Albert Einstein, der einst sagte: „Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.“ haben es zwar gesagt, aber mit dem Tun hapert es noch.

Ich sage mich daher von jeder Art Institutionalisierung des Glaubens los!

Ich gebe hiermit bekannt, dass ich mit Wirkung vom 28.10.2012 nach fast 30 Jahren Mitgliedschaft offiziell aus der Scientology Kirche ausgetreten bin. Der Entschluss fiel mir keinesfalls leicht, ich habe viele Terminale innerhalb der Organisation sehr lieb gewonnen. Ich klage jedoch niemanden an, ich bereue auch nichts, ich gehe ohne jeden Groll, allerdings nicht ohne die Bitte an jeden, genau hinzuschauen, das eigene Tun zu hinterfragen und die eigene Integrität zu wahren. Ich bedanke mich bei allen, die mir ARK entgegengebracht haben.

Die Achte Dynamik ist frei!

Ich helfe anderen, spirituelle Freiheit zu erlangen!

Ich lasse mir die Ewigkeit nicht nehmen!

Ich bin ab sofort unabhängiger Scientologe.

Ich möchte schließen mit einem Zitat von meinem Schriftstellerkollegen Johann Wolfgang von Goethe:

„Nimmst Du jemanden wie er ist,
wird er bleiben, wie er ist,
aber gehst Du mit ihm um, als ob er wäre, was er sein könnte,
wird er zu dem werden, was er sein könnte.“

Analog dazu sollten wir uns zu Herzen nehmen:

Hältst Du jemandem vor, wie er ist,
wird er sich verschlechtern,
Lässt Du jemanden nicht sein, was er sein möchte,
wird er zerbrechen.

Strubbl,
aka Andrea Albrecht

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s